Fairphone:

Der Versuch einer niederländischen Gruppe, ein faires und trotzdem bezahlbares Smartphone zu produzieren. Produziert wird umweltbewusst nur, wenn genügend Anfragen bestehen.

Das Fairphone ist noch weit davon entfernt, fair produziert zu sein, aber es geht einen Schritt in die richtige Richtung. Es wird darauf geachtet, dass das Telefon langlebig ist, indem der Akku ausgetauscht werden kann. Die Arbeitsbedingungen für die Fertiger sind besser und es wird versucht, konfliktfreie Materialien zu verwenden.

Auf der offiziellen Webseite von Fairphone findet ihr weitere Informationen zum mitlerweile zweiten Modell, oder ihr schaut euch den Wikipedia-Artikel zum Fairphone an.

 

Die Faire Maus

Der NagerIT e.V. versucht, eine fair produzierte PC Maus herzustellen. Dabei sind sie schon sehr weit gekommen. Wer sich genauer informieren will, kann sich hier informieren: https://www.nager-it.de/maus

 

Klein Anfangen:

Handyladegeräte wie das „Xquisit Green Charger", das ohne Handy keinen Strom verbraucht oder mechanische bis solare Ladegeräte in Verbindung mit Powerbanks helfen dabei, auch kleinere Strommengen, die sich über das Jahr zu nennenwerten Gesamtbeträgen addieren, auf umweltfreundlichere Art und Weise zu erzeugen oder zu nutzen. Weitere Infos auch unter Energiespartipps.

 

 

Ausgezeichnet durch den NACHHALTIGKEITSRAT
Auszeichung Werkstatt Projekt 2012  

Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses
Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported

© 2011-12 Umwelthandbuch Stuttgart