Bier & Co von hier

Es gibt zahlreiche örtliche Anbieter von Bier, Wein, Spirituosen, Sekt hier ein kleiner Überblick über lokale Produkte aus der Region gibt es hier.

Geschirrverleih

Die Stadt Stuttgart stellt eine Liste der geschirrverleihenden Anbieter zur Verfügung. Das ist auch garnicht so teuer wie man vielleicht zu erst denkt: "Die notwendigen Besteck- und Geschirreinzelteile sind zwischen 3 und 20 Cent zu mieten." Infos der Stadt zum Verleih von Geschirr.

2nd Hand Geschirr kaufen

Es gibt diverse 2nd Hand Läden in Stuttgart und Umgebung (siehe hier). In den größeren gibt es meist auch immer Geschirr, oft sieht es etwas nach "Oma" aus, aber es gibt auch echte Fundstücke. V.a. findet sich dort auch oft günstig ein großer Stapel gleicher Teller und Besteck, die für Parties immer wieder verwendet werden kann und auch im Freundeskreis ausgeliehen werden kann.

Einweggeschirr

Einweggeschirr ist, wenn nur irgendwie möglich, auf jeden Fall zu vermeiden! Der Aufwand der Produktion und Entsorgung steht in keinem Verhältnis zum Nutzen!
Wenn es aber mal wirklich nicht anders gehen sollte (z.B. kein Geschirr zum Ausleihen bei Nachbarn, Freunden oder Verleihstationen vorhanden), dann sollte man zumindest die Mehrkosten nicht scheuen und „gutes" Einweggeschirr besorgen. Dies zeichnet sich dadurch aus, dass es im Optimalfall aus recycelten, möglichst unbehandelten und kompostierbaren Materialien wie Holz, Papier oder Biokunststoffen besteht. Diese belasten die Umwelt weniger als herkömmliches Plastik oder plastikbeschichtetes Papier.
Aber in jedem Fall vor dem Kauf nocheinmal bedenken: Lohnt es sich, Geld für etwas auszugeben, was ich nach einmaligem Gebrauch wegwerfe? Oder wäre es vielleicht sinnvoller, länger haltbares und somit meist ökologischeres zu kaufen, das ich dann bei nächster Gelegenheit noch einmal verwenden kann?
Wenn man all das bedacht hat und zu dem Schluss kommt, doch Einweggeschirr zu verwenden, wird man zum Beispiel hier oder hier fündig.

Hochzeit/Taufe/große Feier

  • Günstige (und meist auch umweltverträgliche) Naturfreundehäuser oder andere Unterkünfte finden sich hier: http://www.gruppenhaus.de/
  • Faire Eheringe in Tübingen (super nette Leute!): http://gruengold.net/
  • Bio (auf Wunsch auch vegetarisch oder vegan) Catering (auch total tolle Leute!): http://www.cassiopeia-live.de/feste-catering/
  • Total tolle natürliche Blumensträuße (für die Tischdeko): Kaline Keller, Wegstetten (07975 91 08 21)
  • Anstatt Geschenke lieber um Geld bitten oder Spenden für Umweltorganisationen (die meisten haben dafür sogar extra Spendenboxen, Flyer, etc. die man bestellen kann)

Wir haben immer übers ganze Wochenende gefeiert, dann hatten alle genug Zeit zum ankommen und sich unterhalten. Da die meisten Gäste vor Ort übernachten konnten, haben sie sich so lang unterhalten und Spaß haben können, wie sie wollten. Super für Famlien, die mussten wegen der Kinder nicht früher heimfahren, sondern konnten sie vor Ort ins Bett bringen.

Freitag abend ein Curry mit Reis gekocht und Samstag morgen Zeremonie im Grünen und dann Nachmittags Essen vom Caterer. Getränke beim Getränkehänder vor Ort oder ggf. beim lokalen Bioladen vorbestellen.

Kleider haben wir uns aus Biostoffen von einer lokalen Näherin schneidern lassen. Jeder Gast durfte in alltagstauglichen Klamotten kommen (besser für die Umwelt, weil keine neuen gekauft werden müssen - alle fühlen sich wohl - besser geeignet für ein Naturfreundehaus).

Ausgezeichnet durch den NACHHALTIGKEITSRAT
Auszeichung Werkstatt Projekt 2012  

Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses
Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported

© 2011-12 Umwelthandbuch Stuttgart