Recycling

Beim bekannten Prinzip des Recyclings werden einmal genutzte Rohstoffe verwendet um daraus ähnliche Produkte herzustellen. Diese recycelten Produkte haben häufig den selben Nutzen wie das Ausgangsprodukt. Dabei kann die Qualität in vielen Fällen erhalten werden (Papier, Glas, Metalle) oder sie wird durch die dazu nötigen Prozesse etwas gemindert (Pressspan statt Vollholz, Misch(kunst)stoffe statt Rein(kunst)stoffe), in deisem Fall spricht man auch von Downcycling. Interessant ist dabei vor allem der geringere Energieaufwand um aus dem sonst als Abfall anfallenden Rohstoffen erneut Produkte mit gleicher oder ähnlicher Leistung herstellen zu können.

Material

Energieeinsparung im Vergleich zur Neugewinnung

Papier 0-95%
Aluminium  95%

Glas

25%

Die Energieeinsparung beim Recycling ist jedoch nur eine der ausschlaggebenden Größen für die ökologische und ökonomische Bewertung von Recyclingverfahren. Zu beachten ist auch der meist geringere Aufwand von Hilfsstoffen wie Wasser oder Chemikalien.

Informationen und Links der Stadt Stuttgart zum Thema Recycling.

Recycling - Papierprodukte

Beim Papierrecycling kann entweder ein mit dem Ausgangsprodukt praktisch identisches Recyclingprdukt hergestellt werden, wobei dabei kaum Energieeinsparung möglich ist. Oder es wird ein z.B. weniger weißes Umweltpapier hergestellt, das für die meisten Anwendungen dennoch ausreichend ist. Das beste Recycling nutzt Papier so, dass der Abfall ohne große Aufbereitung direkt verwendet werden kann.

Ein klasse Recyclingprojekt für Papier, der Tübinger Papier Pilz: http://papierpilz.wordpress.com/

Alles fürs Büro aus Recyclingpapier, -metall und -plastik: Memo, einiges gibts auch in den Stuttgarter Weltläden.

Toilettenpapier - Rewe, Aldi, dm, Kaufland, Bioläden

Küchenrollen - Rewe, dm, Kaufland, Bioläden

Taschentücher - DM (meistens), Kaufland, Lidl (meistens), Bioläden

Schreibblöcke, Druckerpapier - Haufler (Schreibwarengeschäft am Markt)

 

Recycling - Elektrogeräte

Besonders interessant da sehr vielfältig und noch sehr wenig durchgeführt ist das Recycling von Elektrogeräten. Damit beschäftigt sich in Stuttgart zum Beispiel die gemeinnützige GmbH Neue Arbeit.

 

Recycling - Altkleider

Wer bei der Abgabe von Altkleidern sicher sein möchte, dass diese nur bei genehmigten Sammelstationen landen findet hier und hier entsprechende Karten mit Informationen.

 

Upcycling

Die Idee beim Upcycling - auf deutsch ungefähr mit "aufgewertet wieder in den Kreislauf einbringen" übersetzbar - ist, ansonsten unbrauchbaren bzw. kaputten Gegenständen oder Materialien ein zweites Leben zu schenken. Dabei können diese entweder in ähnlicher Form weiter verwendet werden oder als neue Grundlage für ein ganz anderes Produkt dienen. Der Unterschied zum Recycling (= "wieder in Umlauf bringen" bzw. erneut nutzen) ist vor allem, dass ein hochwertigeres Produkt entstehen kann.

Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt! Egal ob Taschen aus alten Feuerwehrschläuchen, Geldbeutel aus leeren Zementsäcken oder Schlüsselanhänger aus kaputten Fahrradschläuchen - hier kann man wirklich fast alles verwenden!

 

Upcycling - Produkte

Produkte und Ideen findet man bei regionalen Initiativen wie Kesselholz Design, in den Stuttgarter Weltläden oder auch auf Plattformen wie Dawanda.

Das durch Upcycling geschaffene Kleidung auch für den Laufsteg taugt sieht man z.B. bei Recyclandia von GlobeHope oder die Jeanskrawatten des stuttgarter Designers Volkan Akbiyik.

 

Upcycling - Selber aktiv werden

Die rote Zora bietet Upcycling Workshops an. Näheres dazu findet ihr im Kursprogramm.

Senefelderstrasse 101
70176 Stuttgart Tel. 0711/935968-05
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Upcycling - Nähen

Bio oder etwa GOTS (Global Organic Textile Standard) Stoffe sind in Stuttgart noch eher selten zu finden, jedoch gibt es ein paar Biostoffe bei: Die rote Zora.

Ansonsten kann man sie sich im Internet bestellen bei:

Siebenblau Siebenblau, Maren Bartz
Online-Versand und Ladengeschäft:
Pappelallee 86
10437 Berlin
http://www.siebenblau.de/

http://www.naturstoff.de/

http://de.dawanda.com/shop/DasBlaueTuch

http://de.dawanda.com/shop/bio-stoffe

http://de.dawanda.com/shop/Biostoffe

Außerdem gibt es Garn, das aus PET-Flaschen recycled wurde von Gütermann, siehe: https://www.guetermann.com/shop/de/view/content/page_0000000HR2?node=Consumer-Sew-all-Thread-rPET. Die kann man a. A. beim Drogeriemarkt Müller kaufen.

 

Ausgezeichnet durch den NACHHALTIGKEITSRAT
Auszeichung Werkstatt Projekt 2012  

Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses
Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported

© 2011-12 Umwelthandbuch Stuttgart