Jeder hat sie, jeder braucht sie- Schuhe. Dabei werden unsere Füße leider viel zu oft aufgrund „hipper" Modeansprüche oder Sparsamkeit an falscher Stelle nicht nur gesundheitlich „gequält" sondern dazu oft noch durch schlechte Produktionsweisen mit Chemikalien belastet. Doch das muss nicht sein! Im Folgenden findet ihr Infos zu den unterschiedlichen Produktionsweisen, den Auswirkungen dieser auf die Umwelt, gesundheitlicher Effekte und vielem mehr. Also klickt euch mal durch, nicht nur eure Füße werden es euch danken....!

Konventioneller Herstellungsprozess

Chemisch gegerbte Schuhe

Nicht nur für uns persönlich gibt es oft Probleme wenn ein Schuh nicht „ordentlich" produziert wurde, sondern leider auch viel zu oft dort, wo er hergestellt wird. Die meisten unserer Schuhe werden aus Leder hergestellt, das als „Abfallprodukt" bei der Schlachtung anfällt. Für die weitere Verarbeitung muss dieses konserviert werden. Hier kommt der Prozeß der Gerbung zum tragen
Dabei unterscheidet man vor allem chemische und pflanzliche Gerbprozesse

Bei der chemischen Chromgerbung kommen bis über 250 verschiedene Chemikalien, darunter die Schwermetalle Arsen, Cadmium, Zink und als Leitsubstanz Chrom zum Einsatz. Nun sind zwar die Industrieländer dank Massentierhaltung der weltweit größte Hersteller von Tierhäuten doch der umweltbelastende Gerbprozess findet leider häufig im Ausland, oder vielmehr in Entwicklungsländer statt, in welchen die Umweltstandards nicht so hoch sind. Dies macht die Produktion billig, da man sich um die Aufbereitung der Abwässer nur wenig Gedanken machen muss. Wir können uns über billige Schuhe in den Regalen freuen, während die Menschen vor Ort mit den dadurch entstandenen Abwässern zu kämpfen haben.1) Vor allem Indien ist davon betroffen, wo bereits das Grundwasser erhebliche Belastungen aufweist und ganze Flussabschnitte chemisch verseucht sind. Entlang des Flusses Palar haben sich inzwischen über 1000 Gerbereien nieder gelassen welche täglich mehrere Millionen Liter versuchtes Abwasser direkt in den Fluss leiten! Mit verheerenden Auswirkungen für Mensch und Umwelt!

Alle Arbeitsprozesse in den Gerbereien sind gesundheitsschädigend. Mit bloßen Händen sortieren Frauen und Männer die in Salz eingelegten Felle und stehen oft stundenlang schlecht geschützt in der Gerbbrühe. Zahlreiche Todesfälle, aber auch Erkrankungen wie Ausschläge, Augen- und Schleimhautentzündungen, Kopf-, Brust-, und Unterleibsschmerzen, Magengeschwüre etc. und sogar Fehlgeburten sind folgen dieser Industrie und Arbeitsweise. 2) Zudem sind die Menschen durch das verseuchte Grundwasser oft gezwungen viele Kilometer für ihre Trinkwasserbeschaffung auf sich zu nehmen, da die Brunnen in näherer Umgebung durch die Gerbprozesse verseucht sind!

All dies nehmen wir billigend in Kauf, wenn wir ohne nachzudenken in einem beliebigem Schuhgeschäft ins Regal greifen um mal wieder günstig einen Schuh zu erwerben - doch das muss nicht sein! Ein menschen- und umweltfreundlicher Weg bietet das pflanzliche Gerben von Leder.

Alternative

Pflanzlich gegerbte Schuhe

Die pflanzliche Gerbung ist eine sehr alte und traditionelle Methode zur Konservierung von Leder. Selbstverständlich kommen auch bei der pflanzlichen Gerbung Gerbsäuren zum Einsatz, nur das diese eben aus nachwachsenden Früchten wie Valonea,Tara, Gambier, Rhabarberwurzel etc. gewonnen werden.
Der Wirkstoff sind die sog. Tamine welche eigentlich die Pflanze vor Fressfeinden schützt. Nicht nur aus ökologischer Sicht hat dieses Verfahren viele Vorteile- Pflanzlich gegerbten Schuhen wird eine längere Haltbarkeit und eine bessere Atmungsaktivität zugesprochen.
Da dieser Prozess wesentlich Zeitaufwendiger und damit teurer als die chemische Gerbung ist, wurde er fast vollständig vom Markt verdrängt.
Es gibt jedoch inzwischen wieder viele Hersteller, welche auf dieses Verfahren setzen und erstklassige Schuhe mit pflanzlich gegerbten Leder anbieten.
Da auch bei diesem Verfahren eine Nachbehandlung des Abwassers nötig ist, sollte man am besten darauf achten, dass das Leder aus europäischen Gerbereien mit entsprechend hohen Umweltstandards stammt.

Adressen & Links für pflanzlich gegerbte Schuhe

Bags and Shoes

www.bagsandshoes.de

Schicker Laden in Ludwigsburg mit Naturschuhen unterschiedlicher Hersteller
Kirchstraße 21
71634 Ludwigsburg

Waschbär Umweltladen

http://www.waschbaer.de

Im Waschbär-Umweltladen gibt es eine große Auswahl an ökologischen Damenschuhen bekannter Marken wie THINK, KICKERS, LOONTS, DUCKFEET, El NATURALISTA, GRAND STEP, SANITA, CAMPER... Schuhe aus der vergangenen Saison sind teilweise reduziert.
Rückertstraße 7
70197 Stuttgart-West

Schuhwerk

www.schuhwerk.de

Schwarz-Schuhwerk
Hauptstraße 18
D-66484 Riedelberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: (0 63 39) 921 333
Telefax: (0 63 39) 921 350

Think Schuhe

http://www.think-schuhe-shop.de

SchuhSign - Versand
Marktstr. 23-25
D - 99084 Erfurt

Freilauf Schuhe

http://www.freilauf-schuhe.de

Brigitte Bayer
Hagenstr. 17
90513 Zirndorf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0911-2755862

Josef Seibel

http://www.js-spirit-of-nature.de/startseite.html

oder
Fritz Fil. 405
Königstr. 46
70173 Stuttgart

Good True Beautiful

http://www.goodtruebeautiful.com

Christoph Dahn
Merzhauser Straße 183
79100 Freiburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 (0) 761. 767 46 711


1) http://www.eco-world.de/scripts/basics/econews/basics.prg?a_no=2732
2) http://www.solidarische-welt.de/indien/seva.shtml

 

Ausgezeichnet durch den NACHHALTIGKEITSRAT
Auszeichung Werkstatt Projekt 2012  

Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses
Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported

© 2011-12 Umwelthandbuch Stuttgart